Bewohnerin mit ihrer Schwester bei Küchenarbeit

In der Familie wohnen

Beim „Begleiteten Wohnen in Familien“ werden Angehörige oder Gastfamilien, die mit erwachsenen Menschen mit Behinderungen zusammenleben, von der Lebenshilfe beraten und unterstützt. Die Familie erhält ein monatliches Betreuungsentgelt.

Ziel ist es, das Leben in der Familie zu erhalten oder auch erst zu ermöglichen.

Brüder sitzen mit ihrer Schwester auf Sofa

Das Personal der Lebenshilfe berät und unterstützt in den Bereichen:

  • Schriftliche Angelegenheiten und Behördengänge
  • Freizeitgestaltung und Urlaubsplanung
  • Bewältigung von Krisensituationen
  • Fragen zur Gesundheit
  • Vermittlung an andere Fachdienste und spezielle Hilfsangebote, z.B. Selbsthilfegruppen
  • Zukunftsplanung

Als Anlaufstelle für persönliche Beratungsgespräche und als Treffpunkt nach Feierabend dient der Wohntreff